Fritz PhilippiFritz Philippi war von 1897-1904 Pfarrer in Breitscheid. Er hat viele Bücher geschrieben. Das erste Buch behandelt die Menschen im Westerwald. Es kommen die Breitscheider Hausnamen vor, die jedoch offensichtlich mit den Besitzern der Namen nicht in Verbindung gebracht werden müssen. Der Name dieses Buches ist „Hasselbach und Wildendorn“. Auf „Alt Breitscheid“ erscheinen jede Woche 2 neue Seiten als Fortsetzungsgeschichte. Von den einzelnen Geschichten ist zur Zeit „Der Eierschuster“ in Arbeit.
Fritz Philippi hat die Menschen beobachtet. Er hielt ihnen um das Jahr 1900 herum einen Spiegel vor. Wie weit dieser auch für andere Dörfer oder sogar für die heutige Zeit zutrifft, kann jeder selbst feststellen, wenn er hier liest: www.ge-li.de/breitscheid/fritz-philippi-hasselbach-fortsetzung.htm

Aus dem Jahr 1935

April 19, 2009

Ganz neu ist ein Konfirmantenfoto aus dem Jahre 1935 mit den Namen.

konfirmation-1935-200

mehr…..

Vielleicht wird es möglich, dass sämtliche Jahrgänge der früheren Jahre zu sehen sein werden.

Fotos der Konfirmationen aus einigen Jahren fehlen noch. Vielleicht findet jemand eins auf dem Dachboden, oder im Keller. Eine Übersicht findest du hier

Etwa im Jahr 1900 gab es in Breitscheid 148 Häuser mit Hausnummern. 57 davon sind noch ohne Bilder. Ihr lieben Breitscheider helft, von den 57 Häusern die alten Fotos aufzuspüren. Sucht in alten Alben und Kartons, fragt die älteren Leute.
Die Hausnummern der fehlenden Bilder sind:Haus Nr. 94 Fesch
4,7,8,13,14,16,18,20,23,24,25,26,28,32,33,35,42,49,50,51,52,53,54,59,61,62,64,66,67,69,70,72,74,76,78,82,84,97,89,90,91,97,98,99,101,102,103,111,114,119,120,127,130,136,140,144,148.
Auf der Karte auf http://www.ge-li.de/breitscheid/hausnamen.htm seht ihr, wo die Häuser stehen.
Vielen Dank.
Gerhard