Die erste Kartoffel in Nassau hielt nach Vogel um 1615 der Herborner Professor Joh. Matthäus als Zierpflanze und stellte sie in einen großen Blumentopf vor das Fenster. Eine Herborner Braut soll die Kartoffelblüte bei der Trauung im Kranz getragen haben. Während des ganzen 30jährigen Krieges war die Kartoffel noch eine seltene Speise, die nur auf dem Tisch der Adeligen zu finden war.


hier bei der Kartoffelernte

Frauenfrühstück ?

Februar 17, 2012

Wer kennt das Jahr, den Anlass, den Ort, die Namen der Frauen?


Frauenfrühstück ? Oder wird etwas gefeiert ?
Wenn der Mauszeiger über ein Gesicht fährt, erscheint eine Zahl. Interessanter wäre, wenn an ihrer Stelle der richtige Name oder sogar der Hausname stehen würde. Schreibt ihn mit der Zahl zusammen in das unten stehende Formular und klickt auf abschicken.

In der Zeit vor dem Herbstlabyrinth gab es schon etwas zu entdecken.
Beiträge zur Erforschung der Höhlen, Erdgeschichte und Vorgeschichte von Breitscheid und Erdbach

Vor 90 Jahren lebte in Breitscheid der Kuhhirte Reinhold Wegener. Er stammte aus Berlin oder dessen Umgebung und kam als Arbeiter der Westerwälder Thonindustrie wenige Jahre vor dem 1.Weltkrieg zum erstenmal hier her, wanderte aber bald wieder weiter. Im Saargebiet verlor er bei einem Arbeitsunfall einen Arm und kam nach seiner Genesung wieder nach Breitscheid, um hier in den Kriegs- und Nachkriegsjahren als Kuhhirte und Nachtwächter tätig zu sein.